Blog

MELDUNGEN AUS DER WELT WPR TAKA


"WENN ALLES IM GRÜNEN BEREICH IST....
Wartungshinweise und Tipps
Wenn alles im grünen Bereich ist...
Eines der wichtigsten Bauteile des Kaschierungsprozesses ist die Kleberdüse, die den Kleber auf die Folie aufträgt, welche dann auf das Profil aufgeklebt wird. Dabei bringt die Kleberdüse eine sehr dünne Kleberschicht auf die Folie auf.

Eine korrekte Wartung der Kleberdüse ist von entscheidender Bedeutung für eine optimale Produktion. Wir empfehlen deshalb, dass die Außenseite der Kleberdüse häufig gereinigt wird. Da die Kleberdüse mit der Folie in Berührung kommt, muss sie sich immer in einwandfreiem Zustand befinden, da jede Verunreinigung an der Leiste zu einer Beeinträchtigung der Qualität des Kleberauftrags führt.

Wenn die Maschine stillgesetzt wird, auch wenn es sich nur um einen Zeitraum von ein paar Stunden handelt, empfehlen unsere Techniker, die Leisten mit Cleaner Blu Taka zu versiegeln. Bei Wiederaufnahme des Maschinenbetriebs ist dann eine kurze Kleberausgabe in die dafür vorgesehene Schale erforderlich. Dabei muss darauf geachtet werden, dass der Kleber beim Austreten eine gleichmäßige Schicht bildet. Im Anschluss an dieses Spülen der Kleberdüse bleibt in der Regel ein kleiner Rückstand an der Leiste der Kleberdüse zurück. Die groben Rückstände werden mit einem Stück Pappe entfernt, um Kratzer auf der Oberfläche zu vermeiden. Anschließend werden die restlichen Kleberrückstände mit einem Lappen und dem Cleaner von WPR entfernt.

Wenn diese Prozedur nicht ausreichend ist, da sich im Laufe der Zeit Ablagerungen aus vernetztem Kleber gebildet haben, die sich weder mit einem Lappen noch mit dem Cleaner entfernen lassen, empfehlen wir, die Leiste der Kleberdüse mit einer Messingbürste zu reinigen. Mit der Messingbürste lassen sich alle Kleberrückstände entfernen. Anschließend wird die Leiste mit einem Lappen und dem Cleaner gereinigt, um restlos alle Kleberrückstände zu entfernen. Anschließend ist die Kleberdüse wieder einsatzbereit.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Wartung jedes Mal dann erforderlich ist, wenn die Kleberdüse geschlossen wird und wenn die Maschine auf Standby war, auch wenn es sich nur um ein paar Stunden gehandelt hat. Es ist wichtig, dass keine Kleberrückstände an der Leiste zurückgelassen werden. Auch wenn bei laufender Produktion der Kleber unterbrochen wird, wird dazu geraten, die Kleberdüse sofort sauber zu machen, da sich immer kleine Kleberrückstände bilden, die umgehend entfernt werden müssen.
Bei Produktionsende oder bei einer Pause, die länger als zwei Stunden dauert, muss außerdem beachtet werden muss, dass die Kleberdüse vollständig geschlossen werden muss, sodass der gesamte Kleber, der sich in der Kleberdüse befindet, eliminiert wird. Dadurch wird vermieden, dass der Kleber, der sich in der Kleberdüse befindet, durch die hohen Temperaturen reagiert und Verunreinigungen bildet.

Ein weiterer wichtiger Tipp für die korrekte Instandhaltung der Kleberdüse ist eine regelmäßige Kontrolle der Filter. Der Filter muss mindestens einmal pro Monat ausgebaut, kontrolliert und gegebenenfalls ausgewechselt werden.
Wenn diese vorbeugende Wartung nicht durchgeführt wird, kann es durch die angesammelten Kleberrückstände zur Streifenbildung im Kleberauftrag kommen, die in den Kaschierungsprozess gelangen und am fertigen Profil sichtbar sind, das dadurch Ausschuss wird.
Letztendlich hängt die Qualität der Produktion davon ab, dass alles im grünen Bereich ist!"